Sonstiges

Die Verunreinigung der Rasenfläche und der asphaltierten Vorbereitungsfläche mit Kraftstoff ist durch geeignete Maßnahmen hintan zu halten.

Das Abstellen und Lagern von Modellen in dem dafür vorgesehenen Abstellcontainer ist nur den Kollegen gestattet, die mehrmals in der Woche fliegen sowie Jugendlichen mit eingeschränkten Transportmöglichkeiten. Aber auch diesen ist untersagt, ihr Gerät wochenlang unbenützt abzustellen.

Die Modelle sind im gesäuberten und zerlegten Zustand einzulagern, und es ist durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass keine Treibstoffe oder Treibstoffrückstände austreten können.

Die clubeigenen Werkzeuge und Geräte sind schonend zu behandeln und nach Beendigung der Arbeit unverzüglich an ihren Platz zurückzubringen.

Das Entfernen von clubeigenem Gerät vom Modellflugplatz ist nicht gestattet.

Der Anschluss von Ladegeräten an das 12V Gleichstromnetz und 230 Volt Netz am Vorbereitungsplatz ist nur gestattet, solange sich dieses in einem einwandfreien Zustand befindet.

Das Lagern von Startkisten und Kraftstoffkanistern im zweiten Container ist aus versicherungstechnischen Gründen untersagt. Diese Lagerungen sind im begrenzten Umfang im Gerätecontainer möglich, solange dafür Platz vorhanden ist.

Vor Veranstaltungen ist der Container bzw. der Abstellcontainer rechtzeitig, das heißt mindestens drei  Tage vorher zu räumen.

Der Handwagen zum Transport der Modelle vom Parkplatz zu den Vorbereitungsplätzen ist nach dessen Gebrauch unverzüglich auf den vorgesehenen Abstellplatz zurückzubringen.

Das Lackieren von Modellen im Bereich des Zeltes und den befestigten Plätzen ist nicht gestattet.

Das Befahren des westlichen Vorbereitungsplatzes mit dem Auto ist nur in Ausnahmefällen für Lieferfahrten möglich. Der Parkplatz beginnt nach dem Blumentrog, der neben der Stiege, die über den Trenndamm führt, aufgestellt ist.

Nach Beendigung des Flugbetriebes und beim Verlassen des Fluggeländes sind die Container und Rollläden sowie der Schranken beim Zufahrtsweg zu verschließen.

Es wird ersucht, am Fluggelände Ordnung und Sauberkeit zu halten.

Bei Verstößen gegen die Platzordnung behält sich der Vorstand geeignete Maßnahmen gegen die betreffenden Personen vor.



Nach oben