Flugkorridor

Der Flugkorridor ist unbedingt einzuhalten. Das Überfliegen des Hundeabrichtplatzes ist strengstens untersagt.

Gleichzeitige Flüge von Hubschraubern und Flächenflugzeugen sind nur nach vorheriger Absprache der beteiligten Piloten erlaubt.

Bei jeder Landung bzw. Absturz außerhalb des Modellflugplatzes (auch in der Donau) ist dies in das im Container aufliegende Flugbuch einzutragen.

Der Vorbereitungsplatz östlich der Container  ist vorwiegend für Hubschraubermodelle, Turbinenmodelle und Modelle bei denen der Verbrennungsmotor eingestellt wird, vorgesehen. Das Einlaufen der Motoren hat auf jeden Fall auf der Rasenfläche nach dem Zelt stattzufinden. Auf dem Vorbereitungsplatz westlich der Container muss ein längeres Laufenlassen von Verbrennungsmotoren unbedingt vermieden werden. Einlaufen lassen von Verbrennungsmotoren ist an Sonn- und Feiertagen untersagt!

Das Trainieren des Schwebefluges von Modellhubschraubern ist nur auf dem Flugfeld östlich der Container gestattet.

Das Befahren der Startbahn mit Automodellen ist nur dann erlaubt, wenn kein Flugbetrieb stattfindet. Das Befahren der Vorbereitungsplätze mit Automodellen ist nur dann gestattet, wenn keine Modellflugzeuge abgestellt sind. Das Fahren mit Fahrrädern auf den Vorbereitungsplätzen ist nicht erlaubt.

Nach oben